hope_calaris: (Top Gear - Van fire)
It's three o'clock in the morning, and for once I'm not wide awake because I couldn't stop reading something or because I couldn't fall asleep. No, this time I went to bed before midnight and was sound asleep when a really loud noise made me snap out of sleep. At first I thought it was a burglar alarm on a car, and I went to close the window. Imagine my surprise when that didn't stop the noise. My sleep-addled brain needed a few precious minutes to figure out that it was the fire alarm in my dorm ringing.

Let me tell you, I wouldn't survive an actual fire.

I went out on the floor to see if it was only my side of the building with the alarm, but the noise just grew louder, and then a girl from another floor told me I had to leave the building.

Um ... okay.

I went back to my room, still in my pajamas, and thought about what to pack in case the building burnt down.

I'm not sure that packing in case of a real fire should take so long, or that I packed the right things (my two external harddrives, my wallet, the keys, my cellphone, my iPod, my necklace with the irish cross, two earrings, the book with all the proof for my credits, one library book [wtf?] and a spare change of clothes -- but I forgot to pack the pillow my mom made me. I'm now thinking I'd really want that if all my other belongings burn.), but eventually I got out of the building.

We were a surprisingly small group of students standing around in front of the building. So, it's the term break and a lot of people (all of those who hoard my parcels among them -- I want my Richard Hammond books! Now! *shakes her fists at them*) are away, but still. I bet half of us just stayed in their rooms, but how they could do that with all the noise is beyond me. It was so freaking loud.

And because my brain was still not functioning properly due to the time, I didn't realize in due time that the cute guy I told you earlier about was also standing outside. Darn. But alas, he stood apart from the rest of us, further cementing my belief he's a bit shy. At least now I know that he actually lives on the same floor as I do. That's something, right?

And now I'm off to bed, the second try. Sleep well!
hope_calaris: (Nationalmannschaft)
I'm quite obviously back from the weekend with my parents, and it was nice.

I now have more mosquito bites on my legs than fingers on my hands, and on Sunday my legs were swollen and hurt like nobody's business, but it's getting better now. And how did I get the bites, you may ask? By standing outside the church in Koserow waiting for the play "The Visit" (Der Besuch der alten Dame) by Dürrenmatt to start on Friday evening. The play itself was pretty intense and disturbing. We had seats in the first row, so seeing the actors from only a meter (if at all) away definitely added to the intensity. And I don't mean "disturbing" in the blood and gore kinda way, but that the ideas presented in the play were disturbing: The old lady offers her poor home town 1 billion if one of the town's people kills her former lover who had once made her leave the town in shame. It's a play about the alluring power of money, and how people slowly but surely fall victim to it. The really disturbing part here is that I can't find it in me to say that this would never happen in real life.

I spent nearly the whole Saturday in a Strandkorb on the beach, which was all kinds of amazing. It didn't rain for once (apparently, according to the local channels, we had more rain in July than on the average in 6 months), but it was sunny and warm. I even bought ice cream for me and my brother. I also finished rereading Sean Astin's There and back again, and I still like it quite a lot, because it just feels very honest. There are some passages in the book when I thought "Oh my ... you're an idiot and an asshole!", and he didn't try to find any excuses for his behavior because he knows it was wrong how he behaved back then. Where John Barrowman's biographies are all about TMI (one day, John, one day we'll find out how that thing in the tree worked!) and how amazing he is (and I love that about him, just so you know, John finding himself amazing is one of my favorite things in the entertainment business), Sean Astin's is all about honesty.

I'm also still lacking half of my tv channels thanks to the big thunderstorm a few weeks back, and of course my janitor can't do a thing. Why would he, right? Apparently, I'm not the only one missing ARD and quite a few other channels, and none of the people responsible for our dorm have any idea why. *le sigh* Thank goodness ARD is doing a livestream for the football match Germany vs. Brazil.

PS: [livejournal.com profile] leviathans_moon linked me to these pictures: here and here. I'm slightly freaked out now. Also, I'm really, really in favor of penguin world domination. Just so you know.
hope_calaris: (Big Bang - Sarcasm)
Ich hab am Montag angefangen, meine neuen Möbel aufzubauen. Nachdem ich mich gestern zu schlecht für große körperliche Aktivitäten gefühlt habe, hab ich heute die Zwischenböden vom Regal eingebaut und die letzte Rolle am Küchenwagen angebracht und jetzt ist alles fertig. Ich auch.

Es fing am Montag mit dem Küchenrollwagen an ...

Photobucket
Am Anfang war das Holz ...
Photobucket
dann bekam Tine einen Plan in die Hand und hat sich tapfer durchgekämmt bis ...

Photobucket
Ina eine der Rollen kaputt gemacht hat ... nein, nicht ganz ... das war nen Materialfehler. Inzwischen war ich deswegen zweimal bei Albers (erste Ersatzrolle hat nicht ins Loch gepasst, zweite passt zwar rein und macht klick und hält, ist aber eigentlich zu groß - das Teil wackelt immer noch) und hab keine Lust mehr - das muss jetzt so halten.

Photobucket
Und dann war Tine stolz wie Oskar und ging zum nächsten Projekt an diesem Abend über ...

Photobucket
Küchenregal aufbauen. Angeblich alleine machbar in 3o Minuten.

Haha.

Photobucket
Kinka hat dann doch liebenswürdigerweise ein wenig beim Schrauben geholfen.

Photobucket
Aber das meiste hab ich wirklich alleine gemacht.

Photobucket
So sieht das gute Stück fertig aus und jetzt will ich frühestens in drei Jahren wieder irgendwelche Möbel zusammen bauen müssen.

Photobucket
Das ist der Küchenwagen, so hingestellt, dass er mal halbwegs stabil und grade aussieht.

Photobucket
Gut, die Sitzbank hab ich jetzt nicht zusammen gebaut, aber sie ist so hübsch, da wollte ichs sie euch nicht vorenthalten.

Bonusmaterial:
Photobucket
In Butter gebratene Knödel mit Zucker und Zimt. Ich zeig sie euch hier weil ich finde, dass sie den perfekten Gold-Braunton haben. Und sie haben lecker geschmeckt.
hope_calaris: (Philipp)
Wie unschwer an dem Titel zu erraten, hatten wir heute wieder eine Ringvorlesung. Dieses Mal zum Thema Bioehtik. Der Dozent war nicht ganz so lustig wie der Student vom letzten Mal, aber zumindest hatte er Ahnung von der Materie und ein paar witzige Sachen hat er auch losgelassen ...
Dozent (zeigt ein Bild von dem Kopf von Seven of Nine): "Ich hab auch noch ein Ganzkörperfoto von ihr."

Dozent (zeigt grade Bilder von Crewmitgliedern von TNG): "Von Wesley zeig ich keines ... "

Dozent (redet über die TNG-Folge, in der Riker durch eine Transporterfehlfunktion einen Zwilling bekommt): "Und nach acht Jahren sind sie wieder auf dem Planeten und schauen nach unten und dann gibt's ein großes Uuuups - da ist ja noch wer."
Ansonsten war das genialste an der Vorlesung, dass im Audimax der Beamer nicht funktioniert hat und wir daher in den kleineren Saal umziehen mussten - was allerdings bedeutete, dass viele Leute auf dem Boden sitzen mussten bis Frau Brauer die geniale Idee hatte, dass wir uns statt an die Bänke doch auf die Bänke setzen könnten. Herrlicher Anblick! Ich hab mit Isis Handys Fotos von ehrwürdigen Leuten auf den Bänken gemacht und falls wir die Bilder irgendwie von ihrem Handy auf den Laptop bekommen, werd ich sie online stellen.

Hier ist übrigens ein Link für Volker, damit er vorlesungstechnisch immer auf den aktuellen Stand ist und nachlesen kann, was ich donnerstäglich so höre.

---

Ich schreibe übrigens erst so spät, weil ich mich grad vier Stunden mit Conzi, meiner Mitbewohnerin unterhalten habe. Ich mag meine neue Mitbewohnerin und freue mich schon auf den Singstar/Spieleabend, der demnächst ansteht.

---

Übrigens habe ich eine tolle Familie ... hab ich ja schon immer gewusst. Volker holt mich morgen abend mit dem Auto ab, damit ich beim Geburtstagswochende dabei sein kann. Ich sag ja, tolle Familie. *gehtGruppenknuddeln*

---

Hab mir heute "Mein fast perfektes Leben" von Jonathan Tropper gekauft. Hatte einen Romanauszug in bahn mobil gelesen und mag seinen Schreibstil so sehr, dass ich das Buch haben wollte. Netterweise hatten sie es auch in der Universitätsbuchhandlung - in der mir auch das perfekte Geschenk für Martin in die Hände gefallen ist ... und ich meine wirklich perfekt.

---

Alles in allem erhält dieser Tag also wieder die begehrte Auszeichnung und ist damit der dritte Donnerstag in Folge, der ihn einheimsen kann.



hope_calaris: (Default)
Ich bin zu müde um viel zu schreiben, also fass ich es einfach kurz zusammen.

Toll! Schönes neues Zimmer! Isi und Ina haben ganz großartig geholfen (hierbei sei Inas beschwerlicher Treppenlauf mit dem Fernseher erwähnt)! Meine Lichterkette leuchtet schon! Bilder werden bald folgen! hab offenbar nette Mitbewohnerin! Bin müde!

PS: Viel Spaß im Urlaub an Gocker, Martin und Jens! ... Ich möchte übrigens eine Karte. (Hans-Beimler-Straße 9, Appartment 4.7., 17491 Greifswald)

Profile

hope_calaris: (Default)
hope_calaris

December 2011

S M T W T F S
    123
45678 910
111213 1415 1617
181920 21222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags