hope_calaris: (Pinguin - What?)
It's time for election campaign in Mecklenburg-Vorpommern, which means we get to see some top-notch politician -- well, if we want, that's it. My initial plan was to see Gregor Gysi on Wednesday, but then that event turned out to be a five minutes speed dating event, and no ... as much as I dislike Die Linke, I just know that this guy is a way better rhetor than I'll ever be and could overturn every argument against his party that I have (and there were other members of his party as well I'd have had to talk to and I know nothing about them -- easier to just spare me the embarrassment). Which now makes me sound like an ignorant, petulant child who doesn't want to admit to being in the wrong. Um ... it's not that, okay? It's more the fact that I could never ever vote for a party which is a direct descendant from PDS and supports socialism and has some lunatics as members who think that communism is the way to go and won't stand up during a minute of silence for the people killed trying to cross the Wall. That's just plain indecent human behavior. Maybe I'm reacting more to this than usual because we just had the 5oth anniversary of the building of the Berlin wall, and I read newspaper articles about it and visited a memorial place.
Read more... )
hope_calaris: (Default)
Merke: Ein Einkaufs-Wettrennen mit Anja ist eine schlechte Idee.

Merke: Ein Einkaufs-Wettrennen mit Anja und nur vier Stunden Schlaf davor ist eine noch schlechtere Idee.

Merke: Ein Einkaufs-Wettrennen mit Anja und nur vier Stunden Schlaf davor und den Schlüssel zu vergessen ist eine ganz schlechte Idee.

Merke: Anja ist an nichts Schuld.


Merke: Ich bin nicht in Tränen ausgebrochen.

Merke: Ich hab einen Plan gemacht.

Merke: Plan hat funktioniert da Kinka dort war, wo sie sein sollte. Dankeschön!

Merke: Don ist eine viel zu schwere Katze. Und kratzt aus Spaß an der Freude.

Merke: Weihnachtsplätzchen essen ist in solchen Situationen durchaus legitim.

Merke: Ausgesperrt, mit klappernden Schuhen, ohne iPodde und mit einer leeren Pfandpflasche durch Greifswald zu laufen ist gar nicht so schlimm. Ich war von meiner Laune überrascht.

Gruselfaktor Eins: Wenn ich von Aliens rede, senden die prompt keine Störsignale mehr durch die Tonspur im Fernsehen.

Merke: Plan hat funktioniert, da Conzi sich an ihn gehalten hat. Dankeschön!

Merke: Selbst der Rückweg um Neun war nicht besonders schlimm und kalt war es auch nicht.


Gruselfaktor Zwei: Warum gehen Straßenlaternen immer, wenn ich an ihnen vorbeigehe, entweder aus oder an?

Merke: Vielleicht komm ich jetzt endlich doch einmal ins Orientierungspraktikum. Hab heute den nötigen Schein dafür abgeben.

Merke: Zu fünft in einem Islamseminar zu sitzen gibt mir offenbar tatsächlich den nötigen Schwung, über Themen zu diskutieren. Außerdem ist es interessant und ich konnte überspielen, dass ich die Hälfte von dem Text nicht gelesen hatte.

Merke: Eine 3 im Error Correction Pseudo-Test ist zwar ganz ansehlich und bedeutet bestanden, aber irgendwie hab ich da Ehrgeiz entwickelt ... *blinzelt* Seit wann hab ich Ehrgeiz?

Merke: Ja, ich habe eine persönliche Beziehung zu meinem Dönermann. Ich mag den einfach! Der ist nett und scheint sich ehrlich zu freuen, wenn er mich sieht. Und ich freu mich auch.

Merke: Paulinchen, dem Bambus, Joachim, dem Farndingsda, XY, dem Efeu und XX,  dem anderen Dingsda, geht es immer noch gut.

Merke: Studenten schlafen überhaupt nicht lange! Sie gehen auf sterbenslangweilige Wahlpartys und schauen sich da einen der schlechtesten Filme aller Zeiten an (und ja, Isi, es war ein Oliver Stone-Film ["Nixon" - nicht schauen! Geht eeeeeeeeeeeewig ... und drei Tage] und selbst wenn nicht, hab ich das so vielen Leuten auf der Party erzählt, dass es in der von mir im Raum geschaffenenen Realität auf jeden Fall wahr gewesen wäre) und dann hören sie sich noch zwei Vorträge an, die zwar ganz nett waren, aber nichts Neues erbracht haben (Und Palin spricht man Pälin aus - sie sind wirklich Politikprofessorin und haben den Wahlkampf verfolgt? Wirklich?) und bei der man die Projektion sowieso nicht gesehen hat ("Wie sie jetzt hier die Kurve verfolgen können ... " "Kann ich nicht!"), bis sie dann entnervt gegen elf Uhr aufgeben, weil es viel zu laut ist und es kein Wahlfernsehen gab und nach Hause gehen. Dort verbringt besagte Studentin zweieinhalb Stunden eingekuschelt im Bett und schaut sich die ersten Ergebnismeldungen im ZDF an (Die ARD hat tatsächlich einen Bericht vom Weltspiegel recycelt! Tsss.). Gegen sechs Uhr wurde besagte Studentin dann wieder geweckt und war hocherfreut zu erfahren, dass die USA im Sinne vom Rest der Welt gewählt haben.

Barack Obama wird der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Obama Amerika! Yeah him!



hope_calaris: (Default)
Thank goodness, CNN knows its role as my favorite news channel and doesn't ban me from watching it via internet, even though I don't live in the States.

Which is why I could watch the video of how the Democrats voted Obama the presidential candidate ... they voted by clapping their hands and yelling "I" ... well, how organized and acurate. Ouch. At least it was entertaining with everybody singing and dancing afterwards and yes, that's a political convention. I try to imagine this in Germany but come up with nothing.
hope_calaris: (Default)
Wir sind wieder daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

Okay, wir sind seit Donnerstag wieder da, aber aufgrund von Jetlag, Schlafentzug und einem Freund, den ich ja auch mal wieder sehen wollte, verkündige ich erst jetzt, dass Dani und ich wohlbehalten und mit Gepäck wieder auf heimischen Boden gelandet sind.

Sobald Dani mir die abgetippten Aufzeichnungen über unsere Erlebnisse schickt (sollten die nicht schon gestern bei mir sein? jk), werde ich anfangen, euch damit zuzutexten. Freut euch schon mal.

Bleibt nur noch zu sagen, dass ich morgen im Laufe des Tages wieder gen Greifswald fahre und erwarte, dass mein Fernseher wieder dort steht, wo er hingehört ...
hope_calaris: (Default)
Halloechen! Wir leben noch! Von unseren Fuessen kann man das allerdings nicht behaupten. Autsch. Gerade kommen wir vom Central Park wieder, es ist schoenstes Wetter (endlich mal nicht sooooo schwuel) und wir sind in unser Hostel in Harlem gezogen. Uns geht es prima, wir sind zwar erschoepft, aber ansonsten restlos beeindruckt und freuen uns auf Ruhe und Frieden.
hope_calaris: (Default)
So, Leute ... das ist es nun. Morgen geht es über den großen Teich. In andere Zeitzonen. In ein Land, in dem Kreditkarten fast überall angenommen wird. In dem wir uns Tarzan in Originalsprache anschauen können. In dem wir Claire und ihre Familie wiedersehen. In dem ich billig Jeans kaufen kann.

Und vor allem:
Wir werden ganz viel Spaß haben!

Grüße und Küsschen an alle, die mich vermissen werden und an meine lj/blog-Gemeinde: Schreibt viel, damit ich viel zu lesen hab wenn ich wiederkomme!
hope_calaris: (Sam_U-Bahn)
Wuaaaaaaaaaahhhhhh!

Und nochmal, weil es so schön war.

Wuaaaaaaaaaahhhhhh!

*tief Luft hol* Ich kann meine Hausarbeit über Hawthorne und die Sünde abholen und bin so "leicht" in Panik, weil es einfach keine gute Arbeit war und meine erste in Englisch und überhaupt .... Wuaaaaaaaaaahhhhhh! Ich hoffe doch, ich bin nicht durchgefallen ... das wäre echt übel für meinen Plan nächstes Semester ins Hauptstudium zu wechseln.

Apropos Studium ... entgegen anderweitiger Meinungen bin ich letztes Semester nur durch meine Lateinprüfung gefallen und hab alle anderen Prüfungen mit Bravour bestanden. Versteh überhaupt nicht, wie solche Gerüchte in die Welt kommen. Tsss.
Gestern hatte ich auch wieder zwei Prüfungen, "Listening to American English" und "Advanced Grammar". Listening war ziemlich gut und vor allem der letzte Text war sehr abgedreht, aber lustig. Bei Grammar würde ich mich zu einem vorsichtigen "Bestanden" hinreißen lassen, denn auch der blöde Lückentext war dieses Mal ganz in Ordnung.

Heute ist also der letzte Unitag dieses Semesters ... hui, wie die Zeit vergeht. Dieses Semester wird mit meinem geliebten "Oscar Wilde"-Seminar abgeschlossen und danach werden Isi, Ina und ich versuchen, in das Stratford-Seminar für nächstes Semester reinzukommen, um dann im Winter nach London und Stratford (höhö, Dani ... ob Shakespeare inzwischen existiert?) zu fahren und uns die Shakespeare-Stücke im Globe Theatre anzuschauen.

Nur noch zwei (zwei!!) Wochen und dann sind Dani und ich in den USA und stehen auf dem Times Square, wandern durch den Central Park, lassen uns hoch auf dem Empire State Building den Wind um die Nase wehen, werden das White House vom Nahen bestaunen, das Washington Memorial besuchen, Claire und ihre Familie in die Arme schließen und generell gaaaaaaaanz viel Spaß haben.
Wer hätte gedacht, das wir das wirklich durchziehen ... damals, als Ingo die verwegene Bus-Idee an einem dunklen Abend vor dem Wolfener Kino äußerte ...
Ich habe jetzt auch eine Kreditkarte (Nimm das, Herr F.!), auch mein Husten ist fast abgeklungen und so steht der Reise endgültig nix und niemand mehr im Weg. *does the happy dance*
hope_calaris: (Mo)
Ich bin schnell! Ich bin toll! *hust* Ich hab innerhalb von vier Tagen nicht nur "The Importance of Being Earnest" von Oscar Wilde, sondern auch "Our Town" von Thorton Wilder gelesen. Und ich maaaaaaaaaaaag Oscar Wilde. Habe mich herrlich amüsiert, von Algy und Jack und ihrer Neigung zum Bunburying (richtig geschrieben?) zu lesen. Ich würde das ganze Stück sehr gerne mal auf der Bühne lesen.

"Our Town" ist mir gestern mehr oder weniger zufällig in der Unibuchhandlung in die Hände gefallen. Ständig liest man in Fanfiction, dass irgendein Charakter mal als Kind bei "Our Town" mitgespielt hat , sprich, mir entging offenbar etwas weil ich nicht wusste, worum es in dem Stück geht. Gestern hab ich es dann gesehen und prompt gekauft. Und weil Isi heute ihre Klingeln und ihr Handy nicht gehört hat (scheint sich grad wie nen Virus zu verbreiten), hatte ich heute zwei Stunden und vier Brötchen lang in der warmen Sonne Zeit, mir Emily und George zu Gemüte zu führen. Das Stück möchte ich aber bitte nicht auf der Bühne sehen, denn Wilder gibt schon in seinen Regieanweisungen zu verstehen, dass es kaum ein Bühnenbild gibt ... ha, nein danke.

Jetzt muss ich auf meiner Leseliste nachschauen, was ich als Nächstes lesen werde. Ich darf ja bis Juli keine Zeit mehr vergeuden ... aber danach! Danach bin ich endlich frei! Danach kann ich endlich wieder Sachbücher lesen! Hach, ich vermisse Sachbücher. *träumt von Sachbüchern*

Hab übrigens festgestellt, dass ich meine Eltern doch ganz schön vermisse. Und dabei weiß ich nicht, wann ich sie wiedersehe. Sie kommen zwar am Freitag wieder in heimische Gefilde, aber da kann ich nicht, weil ich bei der Rätselrallye in Greifswald mitmache und Samstag nach Berlin fahre um mit Gocker ins Museum zu gehen ... *Mutti und Vati knuddel*

Nur noch drei Tage und dann geht die Europermeisterschaft im Fußball los! Deutschland vor, noch ein Tor! Conzi und ich sind grad dabei, unsere Tipps für die Vorrunde abzugeben. Wenn es nach mir geht, dann bekommt Deutschland in der Vorrunde nur ein Gegentor und zwar von Polen, und gewinnt ansonsten alle Spiele. Aber Deutschland wird ja sowieso Europameister ... und nicht Schweden *kopfschüttel*.
Auf wunderbares Wetter, tolle Spiele, klasse Atmosphäre, Public-Viewing mit vielen Leuten und generell viel Spaß!

Deutschland - Streikland. Jetzt streiken die Milchbauer, ich krieg noch 'ne Krise. Warum streiken nicht die Gerstenlieferanten? Gegen Bierknappheit hätte ich mal so gar nichts, auch wenn ich zugebe, dass die EM ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt dafür wäre. Hö. Ich hoffe doch mal, dass sie die Zwistigkeiten im Milchgeschäft schnell beilegen, denn ich werde unter keinen Umständen (!!!!!!) anfangen, deswegen Kaffee zu trinken. Ich will meinen Kakao! Basta.

Ich möchte an dieser Stelle noch Barack Obama beglückwünschen, der offenbar nun der demokratische Präsidentschaftskandidat ist. Wenn's nach mir gänge, wird er auf jeden Fall Präsident werden.

PS: Keine EM-Socken! Nirgends! Unfassbar! Ich prangere das an!
hope_calaris: (Default)
... und der Kirschbaum blüht weiß und das Gras ist grün und der Himmel perfekt blau (zumindest am Wochenende) und der Wind wohlig warm, aber das untrüglichste Zeichen dafür, dass endlich die schöne Jahreszeit anfängt, ist die weiße Gartenbank. Diese wurde am Sonnabend auf ihren angestammten Platz gebracht und sogleich von mir, meinem iPod und diversen Ausgaben des Sterns eingeweiht. Wie liebe ich doch den Spätfrühling/Vorsommer. Um das Ganze entsprechend zu würdigen, hier nochmal: Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeebe warmes Wetter und perfekten blauen Himmel und das alles auf der Gartenbank zu genießen.

Aber nicht nur das war am Wochenende toll, nein, wir haben auch einen Familienausflug (und ich meine die komplette Familie) gemacht. Wir sind auf den Bitterfelder Bogen gewandert (nicht lachen, für mich ist das wandern ... außerdem hatte ich danach Muskelkater) und wieder zurück und weil das Eiscafé, in das wir danach eigentlich wollten, überfüllt war, sind wir nach Altjeßnitz zum Café am Irrgarten gefahren. Wir sitzen da also schön, trinken Kaffee oder Sprite oder heißen Kakao *Martin über den Kopf tätschel* und ich denke mir so, wenn wir hier schon einmal bei perfektem Wetter sitzen, dann können wir uns doch auch im Irrgarten verirren! Gesagt, getan, und schon liefen Martin, Mutti und ich ein wenig im Kreis rum und in Sackgassen hinein, bevor wir uns dann doch noch auf der Aussichtsplattform in der Mitte des Gartens wiederfanden und in der Ferne Gocker und Vati beim Bier trinken beobachten konnten.

Am Montag bin ich dann wieder an die Küste gefahren, wobei mir die Bahn natürlich einen Strich durch meine großartige Planung machen musste weil wir eine ganze Weile in Züssow rumstanden (wegen einer Signalstörung) und es dann schon so spät war, als ich in Greifswald angekommen war, dass ich es nicht mehr zur Grammar-Vorlesung geschafft habe. Na gut, auch kein Weltuntergang. Gestern abend war mein Zimmer dann recht gefüllt, da nicht nur Ina und Isi da waren, sondern auch Kinka und Conzi mitgegessen haben. Ich stand ewig in der Küche und habe Brocolli und Nudeln gekocht, dann noch Sahne-Käseoße selbst zusammen gerührt und daraus zweimal(!) Auflauf gemacht. Zwischendurch hab ich noch irgendwie die Zeit gefunden, Süßen Salat für Ina und mich zu machen. Heute geht das Essen machen auch munter weiter, denn sofern Conzi die nötigen Zutaten einkauft, mach ich heute toskanischen Brotsalat.

---

On the not so bright side of life, I need to call Dani to aks what we're going to do about the mismatching dates of our US trip. We haven't booked the Greyhound tickets yet and as it seems we need a place to stay till Claire's family is back from their beach vacation, which means we're likely to spend a few days in Washington, D.C. I personally love the idea of seeing the capital city, but if my money likes the idea I don't know yet ... but hey, I still believe everything will work out.

Recently I watched the latest US-episode of Numb3rs called "Endgame". Am I the only one who expects from an episode called Endgame guns and explosions and an Eppes-family crisis and Don worried about Charlie and vice versa? Am I? Well, there was none of it ... okay, it had guns. But which show featuring the FBI doesn't show guns in every single episode? Instead the episode had the return of a guest character I didn't care for when he first appeared and I didn't care for him when he returned. And the icing on top of the cake was that Don now is in a serious relationship with his ex-fiancee if I got that correct and I can't stand her! I liked his former girlfriend much more. *le sigh*

And to conclude with a really nice thing... tvGuide published two really hot sexy nice and beautiful pictures of Jared in its last issue (at least I think it's from there). He looks gorgeous. Sandy is such a lucky girl *le sigh* Anyway, Supernatural is back on screen and although the last episode was a stand-alone, no heavy mytcharc-thing I still liked it. Even though they killed Corbett - and how could they not? In the first few minutes I said "I like him" ... so he was doomed from the beginning. Poor Corbett, I'm sorry for liking you.
hope_calaris: (Default)
Ich glaube, ich habe die Tatsache, dass ich mit Dani tatsächlich in die USA fliege noch nicht ausreichend gewürdigt, also:

Dani und ich fliegen in die USA! Wir sehen uns New York an! Wir werden am Times Square stehen! Und vielleicht in eines der vielen Museen gehen (ich will Dani ja zu nix zwingen)! Wir werden mit dem Bus nach South Carolina fahren! Wir werden Claire, Paul, Seth und ihre Eltern wiedersehen! Wir werden ganz viel Spaß haben! Ich werd CNN im Mutterland schauen können (ich, der Geek)!

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an Ingo, der das hier wohl nie lesen wird, mich aber auf die Idee mit dem Bus gebracht hat. Und ein noch viel größeres Dankeschön an Dani, die das Ganze tatsächlich mit mir durchzieht. Find's immer noch unfassbar, dass wir das machen.

---

Claire hat mich auf die Idee gebracht, meinen letzten Eintrag etwas umzuarbeiten und noch etwas zu den einzelnen Serien zu schreibe - falls also jemand Lust hat ...

Ach ja, ich schreib ne Einkaufsliste und krieg 7 Kommentare? Ich will mich ja in keinster Weise beschweren, aber euer Kommentarverhalten ist echt unberechenbar.

Nachtrag: Könnte mir bitte, BITTE jemand Jensen vorbeischicken? Weil, Jared ist ja verlobt und die neuen Bilder von Jensen ... oh ja.
hope_calaris: (Sam_U-Bahn)
Note to self
Dinge, die ich in den USA kaufen möchte:
  • CD von Jason Manns ... und so "bekannt" wie der ist, wird das eine helle Freude.
  • CD von Matthew Perryman Jones ... der sogar noch "bekannter" als Manns ist.
  • eine Jeans ... die ist so bekannt, das sollte kein Problem werden
hope_calaris: (Stock - Touch the sky)
So, I have to admit I'm a huge sucker for CNN. I love watching it and I'm pretty angry that I don't get the channel in Greifswald. But I get it in Berlin and I'm fairly sure we get it in Wolfen.
I'm a huge fan of their Primaries and Caucasuses (looks weird, I think that's spelled wrong) covering. I love the fact that sometimes I'm not really listening and I still get most of what they're saying. I love watching them ramble about voters and the candidates and so on.
I cheer for Obama and yes, I know that I have absolutely no say in the election, but I can have an opinion, can't I?
Sine I have discovered that my plan to genetically merge him and Clinton isn't workable I "had" to decide for one candidate sometime. Then Isi showed me the video made by one member of the Black Eyed Peas and I spent an afternoon watching ads by Clinton and Obama. Did I mention that I finished my first term paper today? Not that you think I spent my time ... doing nothing.
Anyway, Obama would have my vote because I think he inspires people. At least I get that impression.He gave me shivers with some of his speeches. Anyone knowing better can prove me wrong anytime. Till then, I hope he gets elected, since I think that a Democrat (and it doesn't matter which one, I will cheer for Clinton if she wins the primaries) will get elected.
I don't see a seventysomething Republican as the Commander in Chief. So I thought maybe Huckabee is an alternative, he looked nice enough. How easy to get fooled! As soon as he said he's the only candidate left who believes a marriage should be only with a person from the opposite sex he lost me. I get that many people in the US think the same way, but man, it's the 21th century! I'm a firm believer that God loves us no matter who we love. Yet it doesn't matter because in no case I want another Republican in the White House again this time. I'm still hoping somebody will finally invent that time machine ... any takers?

Sorry for random thoughts near midnight. How weird is it that I'm closely following the american election, but no german election fuelled me with such passion? In comparison to the USA our election campaigns are boring to death (but at least we don't spent insane amounts of money in the process), but still I'm proud to be able vote in them!
hope_calaris: (ReGenesis)
ICQ funktioniert sporadisch und das Internet streikt sporadisch, aber zumindest kann ich jetzt Chasing cars ziemlich laut hören, weil ich ja ganz alleine im Haus bin.

Übrigens mag ich Ingo nicht mehr. Er hat mir letztens diese Idee dargebracht, dass man nächsten Sommer doch nach New York fliegen und dann mit dem Bus nach South Carolina fahren könnte und ich schaue tatsächlich gerade nach Busfahrplänen von Greyhound. Und heute kam in den Nachrichten, dass nächstes Jahr die Transatlantikflüge billiger werden ... argghh. Das Ganze sieht also sogar bezahlbar aus! Das ist alles Ingos Schuld! Er meinte, wenn man dann mit dem Bus fährt sieht man mehr von der Landschaft und er hat verdammt noch mal Recht und ich mag Busfahrten und ich möchte Claire wieder besuchen und überhaupt ... aber könnt ihr euch wirklich vorstellen, dass Ingo und ich eine gemeinsame Busfahrt überstehen? Oder wird Ingo am Ende tot sein und meine geistige Gesundheit irreparabel geschädigt? Aber die Idee ist so genial und in den USA war ich schon lange nicht mehr und in Irland erst letztes Jahr. Wer weiß, ob Claire überhaupt Zeit hat und Ingo das wirklich durchziehen würde, denn alleine lassen mich meine Eltern bestimmt nicht fahren - vor allem nicht wenn ich auch noch den Bus nehmen will. Das ist alles Ingos Schuld.

Profile

hope_calaris: (Default)
hope_calaris

December 2011

S M T W T F S
    123
45678 910
111213 1415 1617
181920 21222324
25262728293031

Syndicate

RSS Atom

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags